PIeFA – Potenzialaktivierung zur Integration eingewanderter Frauen in Arbeit

 

 

Laufzeit:

07.06.2021 – 30.04.2022

 

Zielgruppe:

erwerbsfähige Migrantinnen bzw. geflüchtete Frauen mit Asyl- und Fluchthintergrund, die aufgrund ihrer Familienpflichten, fehlender Qualifikationsnachweise oder mangelnder Sprachkenntnisse einen erschwerten Zugang zum Arbeitsmarkt haben (Zuweisung durch Jobcenter Weimar und Weimarer Land)

 

Ziele:

Erhöhung der Beschäftigungsfähigkeit und ggf. Vermittlung in Arbeit.

  • Kompetenzfeststellung mit Empowerment
  • Entdecken der eigenen Potentiale und Wiederbelebung eigener Ressourcen
  • Potenzialaktivierung durch Wertschätzung der vorhandenen Strategien
  • berufliche Orientierung im regionalen Arbeits- und Ausbildungsmarkt zur Vorbereitung auf die Aufnahme einer Beschäftigung
  • Förderung der Begleitstrukturen
  • kultursensible Unterstützung bei der Vereinbarkeit von Familie/Beruf bzw. Verbesserung berufssprachlicher Kompetenzen 

 

Inhalte:

  • geschützter Rahmen in Teilzeit
  • täglichen Präsenzzeit in Form von Unterricht (4UE) mit verschiedenen Bausteinen:
    Berufsorientierung, Kommunikationstraining und Fremdsprache, Work-Life-Balance, Fachpraktische Kenntnisse
  • dreiwöchige betriebliche Erprobung in Teilzeit
  • sozialpädagogische Begleitung über den gesamten Zeitraum
  • laufender Projekteinstieg 

 

 

Kontaktieren Sie uns!

 

Francesca Friedrich


f.friedrich@tibor.eu

03643 4989012

  

                     Dieses Projekt wird mit Mitteln des Freistaats Thüringen finanziert.

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.