HeCoN – Health Competences for NEET´s

Zielstellung:

Mit dem Projekt HeCoN wollen wir das Gesundheitsbewusstsein und die Gesundheitskompetenzen von NEET´s (d.h. Not in Education, Employment or Training = junge Erwachsenen, welche weder in Schule, Arbeit oder in Ausbildung sind) in Europa stärken. Mit dem Wissen unserer transnationalen Partner aus anderen EU-Mitgliedstaaten, die mit denselben Problemen konfrontiert sind, möchten wir uns diesem Thema grenzüberschreitend widmen. Wir werden über den fachlichen Austausch eine gemeinsame Strategie zur Unterstützung von NEETs im Allgemeinen und zu ihrem gesundheitlichen und sozialen Wohlbefinden im Besonderen entwickeln.

Mit dem Projekt HeCoN möchten wir Tools entwickeln, mit denen Fachkräfte (z.B. Sozialarbeiter, Ausbilder, Coaches) NEETs bei der Entwicklung ihrer Gesundheitskompetenzen unterstützen können und Resilienz entwickeln können.

Geplante Aktivitäten:

  • Transnationale Partnertreffen zum Austausch
  • Ausarbeitung von Inputs und Methoden für Trainings von NEETs
  • Tests der entwickelten Trainings mit der Zielgruppe
  • Implementierung einer Tool-Box für Trainer zur Schulung von NEETs
  • Implementierung einer digitalen Tool-Box als virtuelle Plattform
  • Multiplikatoren-Veranstaltung zum Abschluss in allen drei Partnerländern
  • Verbreitung der Ergebnisse, kostenfreier Zugang zu den entwickelten Materialien

Bei der Umsetzung dieses innovativen Projektes wird die Lebenswelt von NEETs in den drei Partnerländern mit einbezogen. Äußere Faktoren wie z.B. strukturelle Arbeitslosigkeit sind wenig veränderbar. Dennoch möchten wir junge Erwachsene stärken sich aktiv damit auseinanderzusetzen, welche Veränderungsmöglichkeiten sie haben, insbesondere in Bezug auf ihre eigene Gesundheit, um dadurch NEETs in ihrer Selbstwirksamkeit zu stärken.

Dabei setzen wir drei verschiedene Schwerpunkte unterteilt:

  • Ernährung,
  • Bewegung,
  • Achtsamkeit.

 

Förderzeitraum: 01.11.2020 – 31.12.2022

 

Transnationale Partner:

Hel.S.S.A (Hellenic Social Supporting Association, Heraklion, Greece)

INCOMA (INTERNATIONAL CONSULTING AND MOBILITY AGENCY SOCIEDAD DE RESPONSABILIDAD LIMITADA, Sevilla, Spain)

 

Kontakt und Ansprechpartner:

Antje Schlemmer 
Projektkoordination
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel.: 03643 4989018   

 

Förderer:

 

 

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.