Internationale Referenzprojekte

 

EURES NETZWERK

Das Land des Projektpartners:
27 EU-Ländern der EU sowie in der Schweiz, Island, Liechtenstein und Norwegen 

Der Schwerpunkt des Projektes:
Unterstützung von Arbeitgebern bei der Anwerbung von Arbeitnehmern bzw. Mitarbeitern aus dem europäischen Ausland. Beratung zu weiteren ERUES- Förder- und Unterstützungsmöglichkeiten

Die Projektpartner:
EURES (NCO) Deutschland

Die Projektdauer:
EURES Partner von 2018 bis 2023

Die Zielgruppe:
Deutsche Arbeitgeber und Ausländische Arbeitsuchenden

Eine kurze Projektbeschreibung:
EURES ist ein Kooperationsnetzwerk, das die Freizügigkeit der Arbeitnehmer in den 27 EU-Ländern der EU sowie in der Schweiz, Island, Liechtenstein und Norwegen erleichtert. 

Das Netzwerk setzt sich aus dem Europäischen Koordinierungsbüro (ECO), den nationalen Koordinierungsbüros (NCO), den EURES-Partnern und den angeschlossenen EURES-Partnern zusammen. Zu den Partnern können öffentliche Arbeitsverwaltungen, private Arbeitsvermittlungen, Gewerkschaften, Arbeitgeberverbände und andere einschlägige Akteure des Arbeitsmarktes gehören.


 NeFa-Südthüringer Netzwerk zur Fachkräftegewinnung

Das Land des Projektpartners:
Ukraine und Vietnam

Der Schwerpunkt des Projektes:

  • Aufbau, die Etablierung und Erweiterung eines Netzwerkes zur Gewinnung von Fachkräften und Auszubildenden im Raum Südthüringen
  • verlässliche transnationale Partner gewinnen und mit ihnen Netzwerke zur Fachkräftegewinnung aufbauen

Die Projektpartner:
SPA Simson Private Akademie gGmbH

Die Projektdauer:
01.01.2020 – 31.12.2022

Die Zielgruppe:
Südthüringer KMU und Kleinstbetriebe der Branchen: verarbeitendes Gewerbe - Bau-, Metall-, Elektro- und Anlagenindustrie sowie Kunststoffverarbeitende Industrie. Die zweite Zielgruppe sind Fachkräfte, die eine Tätigkeit in Südthüringen aufnehmen wollen und jungen Menschen, welche gern eine duale Ausbildung in Deutschland, insbesondere in Thüringen, absolvieren möchten

Eine kurze Projektbeschreibung:
gefördert durch den Freistaat Thüringen aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds. Dieses Projekt dient für den Aufbau eines Netzwerks zur Fachkräftegewinnung in Südthüringer Raum. Es wird angestrebt, die zahlreichen unterschiedlichen Angebote im Rahmen des Gewinnprozesses ausländischer Fachkräfte in diesem Netzwerk zu bündeln.

Zum Aufbau eines Netzwerks zur Fachkräftegewinnung gehört verlässliche transnationale Partner zu gewinnen und mit ihnen Netzwerke in potentiellen Herkunftsstaaten aufzubauen. Interessenten sollen über die Möglichkeiten einer Beschäftigungs- oder Ausbildungsaufnahme informiert werden.


SüfiFa – Südthüringen findet Fachkräfte

Das Land des Projektpartners:
Spanien, Griechenland und Polen

Der Schwerpunkt des Projektes:
Vermittlung und Recruiting von ausländischen Fachkräften, Sozialpädagogische Begleitung der Fachkräfte und Betreuung der einstellenden Betriebe, Organisation und Durchführung von berufsbegleitenden Deutschkurse, Nachqualifizierung der Fachkräfte, Interkulturelles Training und Coaching

Die Projektpartner:
Simson Privaten Akademie gGmbH & AlteSchule-Neu" Schmalkalden GmbH

Die Projektdauer:
01/2017 bis 12/2019

Die Zielgruppe:
sind zum einen KMU und Kleinstbetriebe der Branchen - verarbeitendes Gewerbe - Bau-, Metall-, Elektro- und Anlagenindustrie sowie Kunststoffverarbeitende Industrie

Eine kurze Projektbeschreibung:
Projekt zur Unterstützung der Fachkräftegewinnung mit transnationalem Bezug. Ziel ist die Unterstützung der Fachkräfteförderung von kleine und mittelständischen Unternehmen. Es sollen in mehreren Projektphasen bis zu 75 ausländische Fachkräfte in der Region Südthüringen, begrenzt auf das Stadtgebiet Suhl, Hildburghausen bzw. die Regionen Schmalkalden und Ilmenau/ Arnstadt in den Branchen Bau, Metall/ Elektro- und Anlagenindustrie sowie Kunststoffverarbeitende Industrie integrieren werden. Die bedarfsgerechte und zielgerichtete Akquise, Vermittlung und Begleitung sowohl einstellender Betriebe als auch der ausländischen Fachkräfte ist dabei das übergeordnete Ziel.


EuMET – Europäische Auszubildende für Metallberufe in Thüringen (MobiPro-EU)

Das Land des Projektpartners:
Kroatien, Bulgarien und Griechenland

Der Schwerpunkt des Projektes:
Vermittlung von Jugendliche und junge Erwachsene in Ausbildung, Sicherung des Ausbildungserfolges, Vermeidung von Ausbildungsabbrüchen

Die Projektpartner:
Simson Privaten Akademie gGmbH

Die Projektdauer:
01/2015 – 12/2018

Die Zielgruppen:
Ausbildungswillige Jugendliche zwischen 18. und 27. Jahren und kleine und mittelständige Unternehmen aus Südthüringen

Eine kurze Projektbeschreibung:  
Recruiting, Vermittlung und Betreuung von Jugendlichen und jungen Erwachsenen aus der Europäischen Union. Sowie Beratung und Betreuung von KMU´s in Südthüringen bei der betrieblichen Berufsausbildung von ausländischen Auszubildenden.


PrIMA – Praktikum, Integration, Mobilität, Auslandsaufenthalt

Das Land des Projektpartners:
Spanien und Griechenland

Der Schwerpunkt des Projektes:
Durchführung eines begleiteten 2-monatigem Auslandspraktikums -inklusive Vor- und Nachbereitung, sowie Coaching und Vermittlung in Ausbildung/Arbeit in Deutschland

Die Projektpartner:
MD Studies & Recruitment (Griechenland), INCOMA (Spanien)

Die Projektdauer:
08/2015 – 12/2021

Die Zielgruppen:
arbeitssuchende junge Erwachsene zwischen 18 und 35 Jahren

Eine kurze Projektbeschreibung:
Das Projekt beginnt mit einer 8-wöchigen Vorbereitungsphase, um den Teilnehmern interkulturelle / sprachliche Fähigkeiten für den Auslandsaufenthalt zu vermitteln und sie in ihrer beruflichen Orientierung zu beraten. Anschließend reisen die jungen Erwachsenen zusammen mit pädagogischen Fachkräften ins Ausland, um Berufserfahrung zu sammeln und den Alltag fernab von ihrer gewohnten Umgebung zu organisieren. Zum Abschluss gibt es eine 8-wöchige Nachbereitung, bei der das Projekt ausgewertet wird und im Einzelsetting an den Zukunftsperspektiven eines jeden Einzelnen gearbeitet wird.


HeCoN – Gesundheitskompetenzen für NEET‘s

Das Land des Projektpartners:
Spanien und Griechenland

Der Schwerpunkt des Projektes:
Strategische Partnerschaft zur Entwicklung der Gesundheitskompetenz von NEETs in Europa inklusive Entwicklung einer Tool-Box für (pädagogische) Fachkräfte zur Unterstützung

Die Projektpartner:
Hel.S.S.A (Griechenland), INCOMA (Spanien)

Die Projektdauer:

11/2020 – 12/2022

Die Zielgruppen:
NEET’s (d.h. Neither in Education, Employment or Training = junge Erwachsenen, welche weder in Schule, Arbeit noch in Ausbildung sind)

Eine kurze Projektbeschreibung:
Das Projekt soll die Stärkung des Gesundheitsbewusstseins und das Herausbilden entsprechender Gesundheitskompetenzen von NEETs in Europa fördern. Dazu tauschen sich die drei Partnerländer über die Lebenswelten und Bedürfnisse von NEET’s aus, um die jungen Erwachsenen so zielgerichtet stärken zu können und Veränderungen voranzutreiben. Die Schwerpunkte liegen bei den Themen Ernährung, Bewegung und Achtsamkeit. Innerhalb diverser transnationaler Partnertreffen sollen dabei Inputs ausgearbeitet werden, um eine Tool-Box für (pädagogische) Fachkräfte zur Schulung von NEET’s zur Verfügung stellen zu können.

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.